Abram - Führe - Piz Ciavazes (Südostkante) (I)

21. Juni 2005

Gebirgsgruppe: Sellastock - Piz Ciavazes

Anfahrt: Grödental - Sellapass

Ausgangspunkt: Sellapass-Parkplatz Ciavazes

Gehzeit bis Einstieg: ca. 15 min

Aufstiegszeit: ca. 4 Stunden

Seillängen: 12

Schwierigkeit: V+ (A0) (VII)

Höhenunterschied: ca. 300m

Kletterstrecke: 372m

Fels: griffiger Dolomit

Abstieg: über Gamsband, dann Normalweg Sellatürme

Gesamtzeit: ca. 6 Stunden

 ->  ->  ->  ->  ->  ->
Beschreibung der Alpintour

Der angegebene Parkplatz befindet sich kurz unterhalb des Sellajoches rechts direkt gegenüber der Wandflucht des Piz Ciavazes.

- Über einen kleinen Steig gelangt man zum Einstieg am rechten Sektor der Wand (Sanduhr!). Die Route verläuft auf anhaltend schönem, griffigem Fels (nur im oberen Bereich der Tour gibt es einige etwas brüchige Stellen auf gelbem Dolomit).

- Nach den ersten 2 Seillängen mit eher leichter Kletterei gehen die 2 folgenden Seillängen über in anspruchsvollere, zum Teil Risskletterei geradeaus hoch in Richtung gelbem Überhang bzw. links an diesem vorbei.

- Der 4. Stand befindet sich unterhalb des Daches (Schlüsselstelle!), welches in der kurzen 5. Seillänge nach rechts in A0 (5 Seilschlingen in Haken) bewältigt wird. Die Wand dort ist eher glatt, mit etwas Kraftaufwand ist die Überwindung des Daches ohne weiteres zu schaffen! Gleich hinter dem Ausstieg befindet sich der 5. Stand.

- Die 6. und 7. Seillänge führen auf "leichterem" Fels etwas nach links (weiter rechts gelangt man in schwierigeres Gelände, also Vorsicht!), bevor man in der 8. Seillänge nach rechts auf die Kante quert. Die nächsten Seillängen sind etwas exponiert und luftig, führen die Kante bzw. an deren Hinterseite hoch, zum Teil über strukturierte Platten, zum Teil in Verschneidungen und kurzen Kaminen.

- Am Ausstieg auf dem Gamsband befindet sich eine Sanduhr.

- Zusätzliche Informationen: Die gesamte Route ist mit zahlreichen normalen Alpinhaken versehen.

Wegen des griffigen Felses und der großen Abwechslung in den Seillängen ist das Klettererlebnis auf der Abram-Führe besonders schön und spannend :-)


Zum genauen Routenverlauf sei unter amderem auf folgenden Führer verwiesen: Mauro Bernardi, Klettern in Gröden, Dolomiten, Die schönsten Routen.

veröffentlicht von ala

Aktuelles Bergwetter